Archiv
Jumbos im Anmarsch

Jetzt trauen sie sich wieder: Nach der Flaute in den vergangenen Wochen läuft das Geschäft mit Börsengängen wieder an. Geht alles gut, dann kommen in Europa im zweiten Quartal Aktien im Wert von 15 Mrd. $ auf den Markt, nach 9 Mrd. $ in den ersten drei Monaten, dem schwächsten Quartal seit fünf Jahren. Vor allem die Großinvestoren haben im Moment genug Geld in der Tasche.

Allerdings wollen sie dafür auch Qualität sehen. So ist es kein Wunder, dass sich zunächst große, etablierte Unternehmen mit schwarzen Zahlen an den Markt wagen. Dazu gehören die Milliardenemissionen des norwegischen Ölriesen Statoil, des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport und des italienischen Luxuskonzerns Prada. Wachstumsunternehmen an den Neuen Märkten haben es dagegen noch immer schwer. Für neue Geschäftsmodelle, unerfahrene Manager und lange Wege in die Gewinnzone fehlen den gebeutelten Anlegern noch die Nerven.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%