Archiv
Juni Einzelhandel: Unerwartet schwach

Wenn eines die US-Konjunktur retten kann, dann der Konsum. Um so beängstigender sind da die Wirtschaftsdaten, die heute veröffentlicht wurden. Im Juni schnitt der Einzelhandel schlechter ab, als die Experten gehofft hatten.

Zwar legt der Einzelhandelsabsatz insgesamt leicht um 0,2 Prozent zu. Doch ist die Steigerung nur auf die Autobranche zurückzuführen. Wird diese Branchenentwicklung herausgerechnet, ergibt sich ein Rückgang um 0,2 Prozent. Der Absatz von Autos stiegt um robuste 1,3 Prozent, angekurbelt von einer großen Zahl von Sonderangeboten. Schleppend entwickelte sich dagegen der Bekleidungssektor. Analysten hatten mit einem Anstieg der Gesamtrate um 0,3 Prozent gerechnet; die Kernrate ohne Automobilverkäufe sollte um 0,2 Prozent zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%