Archiv
Kabel Deutschland kündigt weitere Investitionen in Breitband an

Der TV-Kabelnetzbereiber Kabel Deutschland ist zu weiteren Zugeständnissen bereit, um die Bedenken des Kartellamts gegen die Übernahme von drei Wettbewerbern zu zerstreuen. Ein Sprecher kündigte am Dienstag in München verstärkt Investionen in den Ausbau des Netzes an. Dadurch soll das Netz für Telefonie und Internet tauglich werden.

dpa-afx MÜNCHEN. Der TV-Kabelnetzbereiber Kabel Deutschland ist zu weiteren Zugeständnissen bereit, um die Bedenken des Kartellamts gegen die Übernahme von drei Wettbewerbern zu zerstreuen. Ein Sprecher kündigte am Dienstag in München verstärkt Investionen in den Ausbau des Netzes an. Dadurch soll das Netz für Telefonie und Internet tauglich werden.

Konkrete Details nannte der Sprecher nicht. "Wir werden uns deutlich aktiver in dem Markt bewegen und sind dabei ein Paket zu schnüren." In der Vergangenheit habe es dagegen wirtschaftliche Bedenken gegeben. Das Bundeskartellamt hatte zuvor die Übernahme von Kabelnetzbetreiber Ish, Kabel BW und Iesy durch Kabel Deutschland (KDG) als nicht genehmigungsfähig bezeichnet.

Laut Kartellamtspräsident Ulf Böge will Kabel Deutschland (KDG) das Monopol auf dem TV-Kabelmarkt mit Zugeständnissen im Breitbandbereich ausgleichen. Dies ist gesetzlich möglich, wenn durch den Zusammenschluss eine Wettbewerbsverbesserung auf dem Markt erreicht wird. Böge bemängelte allerdings die fehlenden DSL-Ausbaupläne von Kabel Deutschland. Die Gesellschaft soll auf dem Breitbandmarkt in stärkeren Wettbewerb zur Deutschen Telekom treten, wodurch die Dominanz im Kabelgeschäft ausgeglichen werden könnte.

KDG zeigte sich "sehr überrascht über die harsche Kritik" der Wettbewerbshüter. "Wir fühlen uns in einigen Punkten missverstanden", sagte der Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%