Archiv
Kabel NRW geht im September an den Start

Nach dem Kauf der Kabelnetze der Deutschen Telekom wird die Callahan-Gruppe als erste Städte in Nordrhein-Westfalen Düsseldorf und Neuss mit Multimediadiensten über das TV-Kabelnetz versorgen.

dpa DÜSSELDORF/KÖLN. Kommerzieller Marktstart sei September, sagte eine Sprecherin der Tochterfirma Kabel NRW (Köln) am Montag auf Anfrage. Über das modernisierte TV-Kabelnetz können die Verbraucher nicht nur digitale Fernsehprogramme empfangen, sondern auch telefonieren, E-Mails versenden oder im Internet surfen.

Zu den Preisen machte die Sprecherin keine genauen Angaben. Sie betonte aber, dass die Kunden für zusätzliche Angebote mehr bezahlen müssten. Auch die Telekom verlange für ihren schnellen Internetzugang (DSL) einen Aufpreis. In die Aufrüstung des TV-Kabelnetzes will Kabel NRW vier Mrd. DM investieren.

Anfang 2000 hatte die Callahan-Gruppe von der Telekom einen Anteil von 55 % an deren regionaler Kabelgesellschaft in NRW übernommen. Callahan kam auch in Baden-Württemberg zum Zuge, in Hessen war es ein Konsortium der britischen NTL.

Größter Kabelnetzbetreiber in Deutschland wird künftig das US- Unternehmen Liberty Media werden, das die restlichen sechs TV- Kabelgesellschaften der Telekom vollständig übernehmen wird. Die endgültigen Verträge sollen in den nächsten Tagen unterschrieben werden. Durch den Verkauf ihres Kabelnetzes wird die Telekom nach Expertenmeinung mehr als 20 Mrd. DM erlösen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%