Kabel-Umsätze durch Zukäufe ausgeweitet
Leoni baut Spezialkabel-Geschäft aus

Der Autozulieferer erwirbt mit Protec Kabel einen führenden Hersteller einbaufertiger Kabelsysteme für die Automatisierungstechnik.

dpa NÜRNBERG. Der Autozulieferer Leoni kauft im Spezialkabel- Geschäft zu. Die Tochtergesellschaft Leoni Kabel habe 51 % der Anteile an der Protec Kabel Produktion GmbH (Schmalkalden) erworben, teilte die Leoni AG am Freitag in Nürnberg mit.

Protec sei ein führender Hersteller einbaufertiger Kabelsysteme für die Automatisierungstechnik und beschäftige 60 Mitarbeiter. Zudem kaufte Leoni die Protec Kabel GmbH (Bretzfeld, 30 Mitarbeiter). Mit Zukäufen hat Leoni seinen Kabel-Umsatz seit 1998 von 216 Mill. DM auf 600 Mill. DM (Planzahl 2000) gesteigert. 1999 übernahm Leoni dazu die britische Lucas Rists sowie Siemens-Kabelwerke in Friesoythe und Brake. Der Leoni-Konzern erwartet 2000 einen Umsatz von 1,75 Mrd. DM. 1999 setzte Leoni mit 12 000 Mitarbeitern 1,2 Mrd. DM um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%