Archiv
Kabul blickt einem Bauboom entgegen

Nirgendwo ist der Wiederaufbau Afghanistans deutlich sichtbarer als in der Hauptstadt Kabul. Der ungebrochene Bauboom stützt die Nachfrage nach Baumaterial, das vornehmlich über Pakistan seinen Weg ins Land findet.

HB KÖLN. Nirgendwo ist der Wiederaufbau Afghanistans deutlich sichtbarer als in der Hauptstadt Kabul. Der ungebrochene Bauboom stützt die Nachfrage nach Baumaterial, das vornehmlich über Pakistan seinen Weg ins Land findet. Internationale Finanzinstitute etablieren sich, der Mobilfunk wächst schneller als erwartet. Schlüsselsektoren wie Öl und Gas, Bergbau oder die Zementindustrie bieten Potenzial für Investoren. Mit den Entwicklungsperspektiven und der Rolle der Privatwirtschaft beim Wiederaufbau befasst sich am 31.3.04 eine internationale Afghanistan-Konferenz in Berlin.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Bundesagentur für Außenwirtschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%