Käufer machten Zugeständnisse
EU billigt Gasversorger-Übernahme durch EnBW

Deutschlands drittgrößter Energieversorger, die Energie Baden-Württemberg (EnBW), kann nach grünem Licht der EU-Kommission zu einem großen Spieler auf dem Gasmarkt werden. Gemeinsam mit dem italienischen Stromerzeuger Eni darf EnBW die Gasversorgung Süddeutschland (GVS/Stuttgart) übernehmen, entschied die Kommission am Dienstag in Straßburg nach einer viermonatigen Wettbewerbsprüfung.

HB/dpa STRAßBURG/BRÜSSEL. EnBW und Eni machten Zugeständnisse zu Gunsten lokaler Versorger, um auf dem regionalen Gasmarkt nicht zu mächtig zu werden. Nach früheren Angaben zahlen die beiden Energieversorger rund 480 Millionen Euro für die GVS.

GVS könnte auf dem Gasmarkt im Südwesten schon 2004 durch den Versorger Wingas herausgefordert werden, der eine neue Pipeline baue, berichtete die Kommission. Damit komme ein weiterer großer Spieler auf dem Energiemarkt in die Region. EnBW und Eni sicherten zu, dass lokale Gasversorger vorzeitig Langfristverträge mit der GVS oder anderen EnBW-Töchtern lösen können, wenn sie das wünschen. EnBW und Eni werden laut Kommission GVS je zur Hälfte übernehmen.

Die EU-Kommission hatte im September die Übernahme wegen schwerer Wettbewerbsbedenken genauer unter die Lupe genommen. Ein wichtiger Aktionär der EnBW ist mit 34,5 Prozent der französische Stromgigant Elelectrité de France (EDF), dessen europäische Einkaufstour in Brüssel genau verfolgt wird.

Die GVS ist mit einem Umsatz von 1,7 Milliarden Euro der viertgrößte deutsche Ferngasversorger und beliefert direkt und indirekt rund 750 Städte und Gemeinden. Die Karlsruher EnBW-Gruppe hat mehr als 4,5 Millionen Energiekunden und einen Jahresumsatz von 7,9 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%