Kahlschlag in den italienischen Chefetagen
Berlusconi wechselt Chefs der Staatsfirmen aus

Gleich eine ganze Reihe von Top-Posten in der italienischen Industrie werden in diesen Wochen vergeben. In praktisch allen staatlichen oder teilstaatlichen Unternehmen plant die Regierung unter dem Medienunternehmer Silvio Berlusconi, die Führungskräfte auszutauschen. Politische Kriterien, wie die Mitgliedschaft in einer der Regierungsparteien spielen bei den Nominierungen ein wichtige Rolle.

mab ROM. Betroffen von dem Revirement dürften insbesondere der Vorstandsvorsitzende des Mineralölkonzerns Eni, Vittorio Mincato, sein Pendant beim Stromversorger Enel, Franco Tatò, und der Boss der Staatsbahnen Ferrovie dello Stato, Giancarlo Cimoli, sein. Auch für den scheidenden Vorstandschef der Poste Italiane, Corrado Passera, muss Ersatz gefunden werden: Er lenkt seit Kurzem die größte Bank des Landes, IntesaBci.

Gerüchten zu Folge plant Berlusconi - anders als noch vor Kurzem ventiliert - aber keinen Kahlschlag in den Chefetagen. So sollen sowohl Minacato als auch Tatò ihren Konzernen erhalten bleiben, wenn auch in einer eher repräsentativen Rolle als Präsidenten.

In der Pole-Position für das Rennen um die Eni-Spitze befindet sich der aktuelle Generaldirektor des Unternehmens, Stefano Cao. Für die Leitung des zweitgrößten Stromkonzerns in Europa, Enel, bietet sich hingegen Massimo Pini an. Er war lange Zeit Manager der Staatsholding IRI sowie des öffentlichen Fernsehens RAI. Pini stand dem mittlerweile verstorbenen Ministerpräsidenten Bettino Craxi - einem engen Berlusconi-Freund - nahe.

Bezüglich der Staatsbahnen wird ebenfalls ein Modell erwogen, wonach der aktuelle Chef Giancarlo Cimoli sich künftig auf den Präsidentenposten beschränken müsste. Ihm könnte als operativer Manager der bisherige Generaldirektor der RAI, Claudio Cappon, zur Seite gestellt werden. Als neuer Post-Chef werden in Rom zwei Kandidaten gehandelt: Flavio Catania, Chef der Messe Mailand und Massimo Sarmi, Statthalter von Siemens in Italien.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%