"Kam nur eine Absage in Frage"
Hansa Rostock verzichtet auf Teilnahme am UI-Cup

Fußball-Bundesligist FC Hansa Rostock wird in der kommenden Saison nicht auf internationalem Rasen antreten. Die Hansestädter verzichteten am Montag auf ihre Teilnahme am UI-Cup.

HB ROSTOCK. Rostock hätte in dem Qualifikationswettbewerb für den UEFA-Cup spielen können, weil Deutschland nach dem Verzicht anderer Teilnehmer ein zusätzlicher Startplatz durch die Uefa zugesprochen wurde.

"Der UI-Cup wäre für den Verein und unsere Fans sehr attraktiv gewesen. Eine Entscheidung zur Teilnahme zum jetzigen Zeitpunkt hätte aber zu massiven terminlichen Eingriffen geführt und die Vorbereitung empfindlich gestört", sagte Hansa-Trainer Juri Schlünz.

Auch für den Vorstandsvorsitzenden Manfred Wimmer kam nur eine Absage in Frage: "Wir haben ausführlich darüber diskutiert und sind nach Abwägen aller Dinge zu der Auffassung gekommen, unser Vorbereitungsprogramm wie geplant durchzuziehen und uns besonders auch auf ein erfolgreiches Abschneiden im Liga-Pokal zu

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%