Archiv
Kamelhengst hat wackelige Beine - «Barko» soll nicht mehr decken

Frankfurt/Usingen (dpa) - Kamelhengst «Barko» leidet an Muskelschwäche und wird deshalb von seinen Pflichten als Deckhengst im Frankfurter Zoo entbunden. Der Tierpark hatte das an einer Muskelschwäche an der Hinterhand leidende Trampeltier im September 2003 zu einem Tierarzt im Taunus zur Kur geschickt.

Frankfurt/Usingen (dpa) - Kamelhengst «Barko» leidet an Muskelschwäche und wird deshalb von seinen Pflichten als Deckhengst im Frankfurter Zoo entbunden. Der Tierpark hatte das an einer Muskelschwäche an der Hinterhand leidende Trampeltier im September 2003 zu einem Tierarzt im Taunus zur Kur geschickt.

Der Veterinär verweigerte die Rückgabe an den Zoo, weil die Arbeit als Deckhengst für «Barko» auf Grund seiner wackeligen Hinterbeine lebensgefährlich sei. Der Zoo hatte deshalb vor dem Amtsgericht Usingen auf Herausgabe des Kamelhengstes geklagt. Jetzt einigten sich der streitbare Tierarzt und der Zoo nach dessen Angaben auf einen «angemessenen» Kaufpreis, zu dem der Veterinär das Tier behalten darf. Angaben zum Preis machte Zoo-Direktor Christian Schmidt nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%