Archiv
Kaminers Alltags-Wahnsinn: «Ich mache mir Sorgen, Mama»DPA-Datum: 2004-06-28 15:52:40

München (dpa) - Wer die Bücher «Russendisko» und «Schönhauser Allee» mag, dem wird auch Wladimir Kaminers achtes Buch «Ich mache mir Sorgen, Mama» gefallen. Kaminer gewährt tiefe Einblicke in sein deutsch-russisches Familienleben und das Leben rund um den Prenzlauer Berg in Berlin. Man erfährt, welches Durchhaltevermögen Geologen besitzen, und dass in Deutschland bereits Dreijährige dem Ausländeramt Fragen über ihre Vorstrafen beantworten müssen.

München (dpa) - Wer die Bücher «Russendisko» und «Schönhauser Allee» mag, dem wird auch Wladimir Kaminers achtes Buch «Ich mache mir Sorgen, Mama» gefallen. Kaminer gewährt tiefe Einblicke in sein deutsch-russisches Familienleben und das Leben rund um den Prenzlauer Berg in Berlin. Man erfährt, welches Durchhaltevermögen Geologen besitzen, und dass in Deutschland bereits Dreijährige dem Ausländeramt Fragen über ihre Vorstrafen beantworten müssen.

Die Familie Kaminers - von den Kindern bis zu den Großeltern - steht im Mittelpunkt der 51 kurzen Episoden. Kaminer beschreibt in einmalig unterhaltsamer Weise den ganz normalen Alltags-Wahnsinn: wie die Katze endlich Mutter wurde, welche Tücken der Pauschaltourismus hat und nicht zuletzt, dass Krokodile sich nicht dazu eignen, Kindern etwas über Sexualität beizubringen. Am Ende des Buches fühlt man sich schon fast ein wenig, als gehöre man selbst zur Familie.

Wladimir Kaminer

Ich mache mir Sorgen, Mama

Goldmann, München, 254 S.

18 Euro

ISBN 3-442-54560-9

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%