Kampf gegen den Terror
Ermittlungen gegen mutmaßliche Moslemextremisten

Generalbundesanwalt Kay Nehm hat nach Angaben eines Sprechers ein Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Islamisten wegen des Verdachts auf Mitgliedschaft oder Unterstützung einer terroristischen Vereinigung eingeleitet.

Reuters BERLIN. Es bestehe der Verdacht, dass die Verdächtigen Teil des Netzwerks gewaltbereiter Moslemextremisten seien, sagte der Sprecher am Mittwochabend. Zu diesem Netzwerk zähle auch die El Kaida-Organisation um den Moslemextremisten Osama bin Laden.

Bin Laden wird verdächtigt, Drahtzieher der Anschläge in den USA vom 11. September 2001 zu sein. Der Sprecher sagte, die Verdächtigen sollten sich längere Zeit in Berlin aufgehalten haben. Festnahmen habe es noch nicht gegeben. Zur Zahl der Verdächtigen und zu den Anhaltspunkten für die Verdächtigungen wollte der Sprecher nichts sagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%