Archiv
Kamps steigert Umsatz und Ergebnis im Quartal

Der Bäckerreikonzern bekräftigte seine Erwartungen, im Gesamtjahr 2001 den Umsatz um mindestens 20 Prozent steigern zu können.

rtr DÜSSELDORF. Der Bäckereikonzern Kamps hat im ersten Quartal des laufenden Jahres sein Ergebnis und den Umsatz gesteigert. Das operative Ergebnis (Ebitda) sei vor Firmenwertabschreibungen im Volumen von 5,6 Millionen Euro auf 23,1 Millionen Euro gestiegen, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag mit. Vor Jahresfrist hatte das Ebitda-Ergebnis den Angaben zufolge noch 21,3 Millionen Euro betragen. Der Nettoumsatz wuchs im ersten Quartal auf 412,7 von zuvor 299,7 Millionen Euro. Kamps bekräftigte zudem seine Erwartungen, im Gesamtjahr 2001 den Umsatz um mindestens 20 Prozent und das Ebit-Ergebnis über diesen Prozentsatz hinaus zu steigern. Weiter hieß es, Kamps habe im ersten Quartal mit dem Abbau der durch Finanzierungen für Zukäufe erhöhten Verschuldung begonnen und 23 Millionen Euro aus dem freien Cash Flow getilgt. Für das Gesamtjahr werde eine Verringerung um rund 50 Millionen Euro angestrebt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%