Archiv
Kanadische Firma bricht Installation von SAP-Programmen ab

Die kanadische Lebensmittel- Kette Sobeys hat die Einführung von Software der Walldorfer SAP AG abgebrochen und mangelnde Funktionalität sowie die Komplexität der Programme als Grund dafür genannt.

Reuters STELLARTON. Es sei klar geworden, dass die Kernfunktionalität der SAP-Komponenten nicht ausreiche, um die extrem hohe Zahl von Transaktionen in den Einzelhandelsgeschäften zu steuern, teilte Sobeys am Mittwochabend im kanadischen Stellarton mit. Die Komplexität der SAP-Systeme und eine fünftägige Unterbrechung der Datenbank und der EDV-Systeme im Dezember hätten dann letztlich zu der Entscheidung geführt. Unklar blieb, welche SAP-Systeme zur Einführung bei Sobeys vorgesehen waren.

SAP gab zu dem Vorgang am Donnerstag zunächst keine Stellungnahme ab. Ein Sprecher in der Firmenzentrale in Walldorf sagte, die Einzelheiten seien noch nicht bekannt. "Es ist aber eigentlich die Ausnahme, dass sich ein Kunde bei uns über eine mangelnde Funktionalität der Systeme beschwert", sagte er. SAP hatte am Dienstag bekannt gegeben, dass der Umsatz im vergangenen Jahr um 23 % und der operative Gewinn um 32 % zugenommen habe. Zudem hatte SAP angekündigt, für das laufende Jahr erneut eine sehr gute Geschäftsentwicklung zu erwarten.

Zugleich hatte SAP darauf verwiesen, dass beispielsweise bei neuen Verträgen für die Internet-Plattform mySAP.com 35 % des Umsatzes von neuen Kunden und nicht von bisherigen Kunden, die lediglich ihr System auf das neue Produkt umstellten, stammten. Insgesamt habe der Markt die Leistungsfähigkeit der neuen SAP-Systeme nun erkannt, hatte das Unternehmen erklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%