Kanu Olympia
Infekt schwächt deutsche Kanuten

Die deutschen Kanuten gehen angeschlagen in die Finalrennen am Freitag und Samstag. Im Lager geht ein Infekt um, die halbe Mannschaft soll unter Schnupfen und Halskratzen leiden.

Bei den deutschen Kanuten geht vor den Finalrennen am Freitag und Samstag ein Infekt um, der die großen Medaillenziele möglicherweise gefährdet. Der ebenfalls angeschlagene Canadier Andreas Dittmer schied als Halbfinal-Vierter über 500 Meter bereits aus. Laut Aussage des dreimaligen Olympiasiegers soll die halbe Mannschaft unter Schnupfen und Halskratzen leiden.

Die Namen der betroffenen Athleten sind laut Cheftrainer Reiner Kießler geheim, um "die Gegner nicht stark zu machen". Derzeit besteht nach offiziellen Angaben allerdings keine Gefahr, dass eines der Boote nicht an den Start gehen kann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%