Kanu Olympia
Michel und Piersig kentern und verpassen Medaille

Als Spitzenreiter gestartet, haben Felix Michel und Sebastian Piersig die Medaillenränge am Ende deutlich verpasst. Der deutsche Zweier-Canadier landete nur auf Rang sechs.

Die Zweier-Canadier Felix Michel und Sebastian Piersig haben im olympischen Finale in Peking die bereitliegende Medaille bei den Slalom-Kanuten verpasst. Das Duo aus Spremberg fiel als Spitzenreiter vor dem Finale mit einem desolaten Rennen, in dem sie sogar kenterten, auf den sechsten Platz zurück.

Gold holten sich zum dritten Mal in Folge die slowakischen Zwillinge Pavol und Peter Hochschorner vor den Tschechen Jaroslav Volf und Ondrej Stepanek sowie den Russen Michail Kusnezow und Dimitri Larijonow.

"Wir waren für eine Nacht Olympiasieger"

Piersig verstand nach dem Finale die Welt nicht mehr. "Wir waren für eine Nacht Olympiasieger", sagte der 24-Jährige mit zitternder Stimme und hielt mühsam die Tränen zurück. Nach der Traumfahrt im Halbfinale vom Donnerstag und dem ersten Abbruch bei Olympia wegen Gewitters spielten bei den Zweier-Canadiern aus Spremberg die Nerven nicht mit. Schon an Tor neun kostete ein Rückwärtsdreher Zeit, die Rolle durchs Wasser folgte nach Hindernis 15 wegen zu großer Seitenlage.

Der 23-jährige Michel berichtete von einer unruhigen Nacht: "Ich hatte einen Mann im Ohr, konnte erst gegen drei Uhr einschlafen. Diese verdammte Pause - das ist, als würde bei einem 1 000-Meter-Lauf nach der Hälfte erstmal gestoppt. Für uns wäre es besser gewesen, wenn es weitergegangen wäre." Michel suchte Trost bei Ehefrau Dana und dem zweijährigen Sohne Elias, die auf der Tribüne vergeblich die Daumen gedrückt hatten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%