Kanutin könnte zweiterfolgreichste Olympionikin aller Zeiten werden
Das achte Gold im Visier

Sie räumt auf mit vielen Klischees: Birgit Fischer. Mit 42 Jahren nimmt die Kanutin an den Olympischen Spielen in Athen teil, ein Karriereende ist noch lange nicht in Sicht.

HB KIENBAUM. Mut hat sie, Birgit Fischer. Mit 42 Jahren will sie es bei Olympia noch einmal allen beweisen. Doch auch von einem Karriereende will die gebürtige Brandenburgerin noch nichts wissen. "Ich trainiere doch nicht acht Monate, um dann gleich wieder aufzuhören", sagte die siebenmalige Olympiasiegerin bei der Vorstellung des deutschen Kanu-Teams für Athen in Kienbaum. Bei ihren sechsten Sommerspielen strebt die Brandenburgerin ihre achte Goldmedaille an. "Ich kann mich nicht an den Start stellen und sagen, dass ich Dritte werden möchte", erklärte Fischer, die im April nach über dreijähriger Wettkampfpause auf die Regattabahnen zurückgekehrt war.

Noch ist nicht endgültig klar, wie oft und mit wem Fischer in Athen auf Medaillen-Jagd gehen wird. Nach den Plänen von Cheftrainer Josef Capousek ist Fischer für den Kajak-Zweier und den Vierer vorgesehen. An einen Start im Einer denkt die erfahrene Athletin derzeit nicht. "Damit habe ich mich noch nicht einmal im Hinterkopf beschäftigt", sagte sie. In dieser Klasse hatte Fischer 1992 Gold geholt, bei den Spielen 2000 jedoch zu Gunsten der Mannschafts-Boote verzichtet. Damen-Bundestrainer Detlef Hummelt hat einen neuen Anlauf Fischers beim Kampf um das begehrte Einzelgold noch nicht völlig ausgeschlossen. "Birgit ist alt genug, um selbst einzuschätzen, ob sie drei Entscheidungsrennen fahren kann", sagte er.

Gedanken macht sich Fischer über die Zusammensetzung des Zweiers. Momentan hält sie große Stücke auf ihre derzeitige Partnerin, die 23 Jahre jüngere Mannheimerin Carolin Leonhardt, mit der sie bei der Europameisterschaft im Mai den zweiten Platz belegt hatte. Jedoch macht Fischer keinen Hehl daraus, dass sie sich auch eine Neuauflage des Erfolgs-Zweiers mit Katrin Wagner vorstellen kann. Mit der Potsdamerin hatte sie in Sydney sowohl im Zweier als auch im Vierer Gold gewonnen. "Ich weiß, wenn ich mit Katrin ins Boot steige - das passt", sagte Fischer.

Über die endgültige Besetzung der deutschen Olympia-Boote wird während der Vorbereitung in Kienbaum und München entschieden. An den Trainingseinheiten kann Fischer nach überstandener Virusinfektion wieder voll mitwirken. Der Verzicht auf den Start beim Weltcup vor knapp zwei Wochen in Duisburg sei eine "reine Vorsichtsmaßnahme" gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%