Kapazität verdreifacht
Condomi eröffnet neue Produktionsstätte

Die Kölner Condomi AG hat in Erfurt ihren deutschen Produktionsstandort weiter ausgebaut. Eine 30 Millionen Euro teure Produktionsstätte ging am Dienstag in der thüringischen Landeshauptstadt offiziell in Betrieb. Damit werde die Jahreskapazität von bisher 220 Millionen auf 720 Millionen Kondome mehr als verdreifacht, teilte das Unternehmen mit.

dpa ERFURT. "Wir wollen Erfurt zur Kondom-Welthauptstadt machen", sagte der Vorstand für Technik und Entwicklung, Michael Dills. Bis Ende des Jahres sollen weitere 50 Mitarbeiter in Erfurt eingestellt werden; derzeit arbeiten dort etwa 170 Menschen.

"Erfurt ist zur Drehscheibe im Kondom-Business geworden", sagte der Vorstandsvorsitzende der Condomi AG, Volker de l'Homme de Courbière. In zwei Werkshallen können jetzt bis zu 20 Produktionsstraßen rund um die Uhr laufen. Pro Stunde rollen 1388 Kondome vom Band. "Der Markt wächst schneller als es Produktionskapazitäten gibt", sagte der Vorstandsvorsitzende. Allein Südafrika, wo Condomi ein kleines Werk eröffnen will, habe einen geschätzten Bedarf von einer halben Milliarde Kondomen pro Jahr.

Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben gemeinsam mit einer polnischen Tochterfirma der größte Hersteller für Präservative in Europa. Die Produktion von "nahtlosen Gummiwaren" hat in Erfurt Tradition. Schon 1929 nahm das Gummiwerk Erfurt" die Produktion auf. Mit der Everts GmbH hatte Condomi 1997 den nach eigenen Angaben ältesten Hersteller von Präservativen in Europa übernommen. Seitdem wurden mehrere Millionen Euro investiert.

Condomi war 1988 von drei Studenten mit einem Startkapital von 15 000 Mark (7670 Euro) als Handelsgesellschaft gegründet worden. Seit Ende 1999 sind die Aktien des Unternehmens an der Börse notiert. Condomi beschäftigt insgesamt rund 400 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%