Kapazitätskürzungen
AUA streicht weitere Stellen

Die Austrian Airlines AG (AUA) will wegen der schwachen Nachfrage infolge des Irak-Krieges weitere Stellen abbauen. 150 Mitarbeiter seien zur Kündigung beim Arbeitsmarktservice angemeldet worden, teilte die AUA am Mittwoch mit. AUA werden vier Flugzeuge aus der Produktion heraus nehmen, heißt es weiter.

Reuters WIEN. Im April 2003 wird die AUA die Produktion um elf Prozent kürzen, was einer Erhöhung der ursprünglichen geplanten neun Prozent bedeutet. Im Mai sollen zehn Prozent der Produktion gekürzt werden. Neben der für 2003 geplanten Kostensenkung im Ausmaß von 40 Mill. ? sollen damit weitere 20 Mill. ? eingespart werden.

Wegen der durch den Irak-Krieg ausgelösten Nachfrageschwäche wurden laut AUA 150 Mitarbeiter zur Kündigung angemeldet, was den gesetzlichen Erfordernissen entspricht. AUA haben bereits im Jahr 2001 den Personalstand um rund 900 Personen gekürzt.

Kurzarbeitsmodelle kommen laut AUA derzeit nicht zur Anwendung. Diese könnten allerdings bei einem länger anhaltenden Irak-Krieg nicht vollständig ausgeschlossen werden. AUA notierten zuletzt mit 5,75 ? unverändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%