Kapitän Soldo wieder an Bord
Finanzschwacher VfB vor letzter Hürde

Angesichts hoher Schulden und eines mäßigen Bundesliga-Starts steht der VfB Stuttgart im UI-Cup-Finale am Scheideweg.

HB STUTTGART. Mit einem akzeptablen Resultat will der schwäbische Club am Dienstag (19.30 Uhr) im Hinspiel beim OSC Lille den Grundstein für den Einzug in den Uefa-Pokal legen und den dürftigen Saison-Auftakt gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:1) vergessen machen. "Unser Ziel lautete von Anfang an Uefa-Cup. Daran hat sich nichts geändert", sagte VfB-Trainer Felix Magath.

Der viermalige deutsche Meister, den 20 Mill. Euro Verbindlichkeiten und fehlende Fernsehgelder von 5,3 Mill. Euro drücken, ist auf zusätzliche Einnahmen dringend angewiesen. Zudem waren die öffentlich geführten Diskussionen um einen zehnprozentigen Gehaltsverzicht und der Streichung der Siegprämien dem Image des Traditionsvereins nicht gerade förderlich.

Mannschaftskapitän Soldo wieder einsatzbereit

Immerhin kann Felix Magath personell wieder aus dem Vollen schöpfen. Mannschaftskapitän Zvonimir Soldo ist nach seiner gegen Kaiserslautern erlittenen Platzwunde wieder einsatzbereit. "Alles halb so schlimm, das geht schon wieder", gab der Kroate Entwarnung. Neben Soldo kann Magath auch wieder auf Fernando Meira zählen: Dessen Rot-Sperre im UI-Cup-Viertelfinale gegen den AC Perugia reduzierte die Uefa nach Auswertung der Fernsehbilder von drei auf zwei Spiele.

Wieder im Kader ist auch der Rumäne Viorel Ganea, der am Samstag aus dem Kader gestrichen worden war. Aus "disziplinarischen Gründen" hatte Magath erklärt, gleichzeitig aber betont, dass mit der Maßnahme die "Sache erledigt" sei. Nach einem Zeitungsbericht soll Ganea nach einem Disput mit dem VfB-Trainer einen Eisbecher durch das Mannschaftshotel geworfen haben. Erste Wahl im Sturm ist jedoch Sean Dundee nach vier Toren in den vergangenen vier Spielen.

Der ehemalige Champions-League-Teilnehmer Lille ist in der französischen Liga bislang ohne Torerfolg. Einer 0:3-Heimpleite zum Auftakt gegen Girondins Bordeaux folgte ein 0:0 gegen Aufsteiger Le Havre. Trainer Claude Puel räumt nicht dem Erreichen des Uefa-Pokals, sondern der Meisterschaft oberste Priorität ein. Doch auch mit einigen Ersatzspielern setzte sich Lille im Halbfinale überraschend gegen Aston Villa durch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%