Kapitalerhöhung bei Infineon in Gefahr
Dax begrenzt Anfangsverluste

Die Hoffnung auf eine Erholung der US- Börsen hat an den deutschen Aktienbörsen anfängliche Kursverluste begrenzt. Der Deutsche Aktienindex Dax notierte am Nachmittag nur noch 0,28 % leichter bei 5 845 Punkten. Für den MDax mit den 70 wichtigsten Nebenwerten ging es um 0,42 % abwärts auf 4 700 Stellen. Im Mittelpunkt im Dax standen Kursverluste bei den Titeln von Infineon und Siemens, nachdem die geplante Kapitalerhöhung von Infineon einem Zeitungsbericht zufolge möglicherweise in Frage steht.

dpa FRANKFURT. Gegenwärtig stünden die Chancen in keinem Verhältnis zum hohen Risiko, sagte ein Frankfurter Händler. Es mache gegenwärtig keinen Sinn, in größerem Stil einzukaufen. Von dem starken Minus am Vormittag zeigte er sich überrascht. Es wundere ihn, dass überhaupt noch jemand Aktien in größeren Stückzahlen besitze und durch seine Verkäufe die Kurse belaste. Die Wende am Mittag habe deshalb wohl auch mit abebbenden Verkäufen zu tun, vermutete er.

Wie bereits an den Vortagen verzeichneten die Aktien der Siemens - Familie die stärksten Verluste. Für Siemens selbst ging es um 2,80 % auf 62,25 ? hinab. Epcos verbilligten sich um 4,32 % auf 52,70 ?, während Infineon um 4,02 % auf 25,58 ? nachgaben. Wegen der anhaltenden Kursverluste steigen die Spekulationen über die geplante Kapitalerhöhung. Während Fondsmanager nicht mehr als 25 ? für die neuen Aktien bezahlen wollen, rechnet der Halbleiterkonzern mit mindestens 27 ? je Aktie.

Gewinne bei Adidas-Salomon hielt der Händler für eine Folge von Depot-Umschichtungen. Angesichts der dünnen Bücher treibe der Wechsel von spekulativeren Dax-Werten in defensivere Titel den Kurs nach oben. "In drei Tagen sieht das bereits wieder ganz anders aus."

Zum führenden Wert avancierten RWE mit einem Aufschlag von 2,33 % auf 48,85 ?. Die Analysten der Credit Suisse First Boston hatten den Titel von Halten auf Kaufen herauf gestuft.

Verluste verzeichnete der Rentenmarkt. Der September-Bund-Future verlor um 0,16 % auf 106,53 Punkte. Der Rentenindex Rex büßte 0,13 % auf 111,78 Punkte ein. Nach 4,99 % in der Vorwoche wurde die Umlaufrendite auf 4,96 % festgesetzt.

Der Euro schaffte am Morgen die Marke von 0,85 $, bevor er im Devisenhandel um einen halben Cent einbrach. Die Europäische Zentralbank(EZB) setzte am Mittag den Referenzkurs des Euro auf 0,8459 (Freitag: 0,8384) Dollar fest. Die US-Währung kostete damit 2,3121 (2,3328) DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%