Kapitalerhöhung und Kredit geplant
Gauss Interprise erhöht finanziellen Spielraum

Mit einer weiteren Kapitalerhöhung und einem Kredit soll die operative Gewinnschwelle Ende 2001 erreicht werden. Die Aktie des Softwareherstellers konnte um mehr als 23 % zulegen.

Reuters HAMBURG. Der Softwarehersteller Gauss Interprise AG hat seinen finanziellen Spielraum durch eine weitere Kapitalerhöhung und einen Kredit auf rund 20,2 Mill. Euro erhöht. Damit sei das Erreichen der operativen Gewinnschwelle im vierten Quartal 2001 gesichert, teilte das noch bis zum Ausschluss am 19. März im Blue Chip-Index des Neuen Marktes Nemax 50 gelistete Unternehmen am Mittwoch in einer Pflichtveröffentlichung mit. Die Gauss-Aktie legte nach der Ankündigung in der Spitze um mehr als 23 % auf 2,81 Euro zu. Mit dem frischen Kapital könne das Unternehmen erst einmal Befürchtungen um einen möglichen Liquiditätsengpass ausräumen, begründete Matthias Barck, Händler von der Hamburgischen Landesbank, den Kursanstieg.

Gauss Interprise - Intraday-Chart

Im Rahmen der Kapitalerhöhung flössen Gauss durch Ausgabe von rund 2,195 Mill. Aktien zu einem Preis von 2,59 Euro 5,685 Mill. Euro zu, hieß es. Mit der bereits im Februar erfolgten Kapitalerhöhung erhöhten sich die zur Verfügung stehenden Eigenmittel auf über zwölf Mill. Euro. Die Vereins und Westbank - stelle zudem Fremdmittel von acht Mill. Euro zur Verfügung. Die IKB Beteiligungsgesellschaft habe Papiere im Wert von 5,5 Mill. Euro gezeichnet, weitere 0,185 Mill. Euro habe das Gauss Management investiert, hieß es weiter. Die Zahl der Aktien belaufe sich nun auf insgesamt rund 35,994 Mill. Stück.

Kräftiger Kursanstieg

Die Mitteilung reiche nach den schlechten Nachrichten der Vorwochen für einen kräftigen Kursanstieg aus, sagten Händler. Allerdings kauften eher kleine Anleger, die auf bessere Zeiten spekulierten, um bei der nächsten schlechten Meldung wieder zu verkaufen. Die großen Investoren halten sich weiter bedeckt, hieß es. Die Analysten von SES Research gehen indessen davon aus, dass die Liquidität von Gauss nun bis zum geplanten Erreichen der Gewinnzone im vierten Quartal 2001 ausreiche, hieß es. Deswegen hielten sie ihre Einschätzung der Papiere als "Outperformer" bei.

Bereits am 8. Februar waren Gauss 6,52 Mill. Euro aus einer Kapitalerhöhung zugeflossen. Auch damals hatte Gauss begründet, mit der Kapitalaufstockung solle das Erreichen der operativen Gewinnschwelle im vierten Quartal 2001 und das geplante Wachstum abgesichert werden. Mitte Februar hatte das Unternehmen dann mitgeteilt, seine Umsatzziele für 2000 verfehlt und einen höheren Verlust als 1999 erzielt zu haben.

Bilanzpressekonferenz verschoben

Die für Mittwoch geplante Bilanzpressekonferenz hat Gauss unterdessen auf den 20. März verschoben. Der Jahresabschluss sei wegen der Erstkonsolidierung der Tochtergesellschaften im Ausland sehr komplex, sagte der Vorstandsvorsitzende Heino Büchner dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Gegenüber der Zeitung schloss Büchner nicht aus, dass das am 15. Februar für das Geschäftsjahr 2000 angekündigte negative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von minus 14 bis 15 Mill. Euro geringfügig schlechter ausfallen könne. Im Februar hatte Gauss zudem mitgeteilt, dass der konsolidierte Jahresumsatz mit 34 bis 35 Mill. Euro das gesteckte Ziel von 38 Mill. Euro nicht erreichen werde.

Im Januar hatte Gauss einen Medienbericht, in dem das Unternehmen als möglicher Pleitekandidat gehandelt wird, zurückgewiesen. "Wir sind sicher, die Gewinnzone wie geplant im vierten Quartal des Geschäftsjahres zu erreichen", sagte Finanzvorstand Klaus Fischer damals. Die Aktien des Softwareherstellers notierten am Mittag in einem schwachen Marktumfeld mit über 20 % im Plus bei 2,69 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%