„Karriere des Jahres 2007“: Caren Genthner
Ebays Hoffnungsträgerin

Wissenschaft, Beratung, Startup, Konzern - Caren Genthners Weg ist voller Wendungen. Als Länderchefin einer Ebay-Tochter ist die promovierte Mathematikerin die Hoffnungsträgerin im Unternehmen. Das Handelsblatt hat sie mit der "Karriere des Jahres 2007" ausgezeichnet.

DÜSSELDORF. Durchdringend und fragend ist ihr Blick. "Du bist der wichtigste Mensch auf der Welt", vermittelt sie ihrem Gegenüber. Die braunen Augen immer ein wenig zu weit aufgerissen, ein bissschen so, als staune sie noch immer über ihren ungewöhnlichen Weg.

Wer Caren Genthner beim Mittagsspaziergang mit Kollegen um den See auf dem Ebay-Gelände bei Berlin sieht, bemerkt nichts Außergewöhnliches an der Ein-Meter-Fünfundsechzig-Frau in Jeans, erdfarbenem Strickblazer und blau-weißer Bluse. Ganz anders die direkte Begegnung: Wer mit ihr spricht, trifft auf eine starke Präsenz.

Die promovierte Mathematikerin Caren Genthner ist Deutschland-Chefin der Preisvergleichsplattform Shopping.com. Damit ist die 37-Jährige eine der fünf wichtigsten Führungskräfte, mächtigste Frau und vor allem eins: die Hoffnungsträgerin für Ebay Deutschland.

Am 20. November wurde Caren Genthner für ihren herausragenden Werdegang mit dem Handelsblatt-Preis "Karriere des Jahres 2007" ausgezeichnet. Auf den ersten Blick ist dieser Weg voller Brüche: Wissenschaftlerin, Unternehmensberaterin, Gründerin. Nach acht Monaten Auszeit: Einstieg ins Produktmarketing beim Internetmarktplatz Ebay und schneller Aufstieg zur Chefin der wichtigsten Tochtergesellschaft.

Seite 1:

Ebays Hoffnungsträgerin

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%