Archiv
Karstadt für Versandhandel optimistisch

Karstadt-Quelle -Chef Christop Achenbach sieht die Zukunft der Versandhandelstöchter Quelle und Neckermann positiv. Die beiden Marken würden in 2005 und 2006 in 14 Ländern neu an den Start gehen. Schwerpunkt sei dabei Mittel- und Osteuropa.

dpa-afx DÜSSELDORF. Karstadt-Quelle-Chef Christop Achenbach sieht die Zukunft der Versandhandelstöchter Quelle und Neckermann positiv. Die beiden Marken würden in 2005 und 2006 in 14 Ländern neu an den Start gehen. Schwerpunkt sei dabei Mittel- und Osteuropa. Der Umsatz beim Spezialversand solle jährlich organisch um sechs Prozent zulegen, sagte Achenbach.

Sehr gut entwickle sich der Versand übers Internet. Der E-Commerce-Umsatz werde in diesem Jahr um 20 Prozent auf 2,0 Mrd. Euro steigen. Das Online-Geschäft trage damit zu einem Fünftel zum Gesamtumsatz des Versandgeschäfts bei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%