Archiv
Karstadt-Quelle begibt Wandelanleihe - Verkaufsprospekt für Kapitalerhöhung

Der angeschlagene Karstadt-Quelle-Konzern wird zur Stützung seines milliardenschweren Sanierungsprogramms eine Wandelanleihe über 125 Mill. Euro begeben. Das geht aus dem Verkaufsprospekt zur geplanten Kapitalerhöhung über 535 Mill. Euro hervor, der am Montag veröffentlicht wurde.

dpa-afx DÜSELDROF. Der angeschlagene Karstadt-Quelle-Konzern wird zur Stützung seines milliardenschweren Sanierungsprogramms eine Wandelanleihe über 125 Mill. Euro begeben. Das geht aus dem Verkaufsprospekt zur geplanten Kapitalerhöhung über 535 Mill. Euro hervor, der am Montag veröffentlicht wurde.

Damit bestätigte der Konzern entsprechende Informationen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX aus der vergangenen Woche. Der Konzern "behält sich vor", die Anleihe kurz nach Ende der Bezugsfrist der neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung über ein beschleunigtes Bookbuilding-Verfahren zu platzieren.

Karstadt-Quelle habe sich gegenüber seinen Gläubigern, die nach langem Ringen einem syndizierten langfristigen Kredit über 1,75 Mrd. Euro zugestimmt hatten, indirekt zur Begebung einer Wandelanleihe über mindestens 125 Mill. Euro und einer Laufzeit über die Kreditlaufzeit hinaus, bis zum 30 April 2005 verpflichtet. Anderenfalls könnten die Banken ihren Kredit wieder kündigen, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%