Archiv
Karstadt-Quelle-Chef Achenbach wehrt sich gegen Kanzler-Kritik

Karstadt-Quelle-Chef Christoph Achenbach will keine Einmischung der Politik in den Sanierungskurs des Konzerns und wehrt sich gegen die Kanzler-Kritik. "In der derzeitigen Situation kann uns der Kanzler nicht helfen. Wir müssen unsere Probleme selbst lösen", sagte Achenbach der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Bundeskanzler Gerhard Schröder hatte die Unternehmensleitung des angeschlagenen Konzerns als unfähig bezeichnet und von "Managementversagen in seiner krassesten Form" gesprochen.

dpa-afx ESSEN. Karstadt-Quelle-Chef Christoph Achenbach will keine Einmischung der Politik in den Sanierungskurs des Konzerns und wehrt sich gegen die Kanzler-Kritik. "In der derzeitigen Situation kann uns der Kanzler nicht helfen. Wir müssen unsere Probleme selbst lösen", sagte Achenbach der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Bundeskanzler Gerhard Schröder hatte die Unternehmensleitung des angeschlagenen Konzerns als unfähig bezeichnet und von "Managementversagen in seiner krassesten Form" gesprochen.

Der Sanierungskurs sieht Arbeitsplatzabbau, Unternehmensverkäufe und längere Arbeitszeiten für die Beschäftigten vor. "Das Management wird ebenfalls Gehaltsverzicht üben, auf Urlaub und weitere Vergünstigungen verzichten", sagte Achenbach. Wie viele Stellen wegfallen, ist nach Achenbachs Worten noch nicht geklärt. "Ich halte Zahlen von 20 000 bis 30 000 für Panikmache. Hier werden auf unseriöse Art und Weise Zahlen zusammengemixt."

Achenbach kündigte an, die Sortimente in den Karstadt-Filialen auszudünnen: "Wir werden keine Fahrräder mehr in der Innenstadt verkaufen, es macht auch keinen Sinn, eine Teppichabteilung in einem Warenhaus zu haben." Dasselbe gelte für Beleuchtung und Gardinen sowie Multimedia-Produkte. Künftig solle der Schwerpunkt auf Mode, Wohnaccessoires, Parfümerie und Schmuck liegen, bekräftigte er. In drei Jahren will der Sanierer den Konzern auf Vordermann gebracht haben und den Konkurrenten Kaufhof als Nummer eins ablösen: "In jedem Fall ist es mein Ziel, Kaufhof aus dem Rennen zu schlagen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%