Archiv
Karstadt-Quelle-Kapitalerhöhung steht auf der Kippe

Die überlebenswichtige Kapitalerhöhung von Karstadt-Quelle könnte völlig überraschend doch noch scheitern. Ein Aktionär habe auf der außerordentlichen Hauptversammlung beim Notar Widerspruch gegen den Antrag eingelegt, sagte Aufsichtsratschef Thomas Middelhoff am Montag.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die überlebenswichtige Kapitalerhöhung von Karstadt-Quelle könnte völlig überraschend doch noch scheitern. Ein Aktionär habe auf der außerordentlichen Hauptversammlung beim Notar Widerspruch gegen den Antrag eingelegt, sagte Aufsichtsratschef Thomas Middelhoff am Montag. Werde der Einspruch nicht noch am Montag oder spätestens bis Freitag zurückgezogen, könne die Kapitalerhöhung selbst bei einer positiven Abstimmung formal nicht umgesetzt werden.

Der Verkaufsprospekt müsse am Freitag veröffentlicht werden. Bei einem Einspruch sei dies unmöglich, sagte ein Konzernsprecher. Ohne die Kapitalerhöhung platzt jedoch der Kredit der Banken über 1,75 Mrd. Euro. Dann würde der Konzern in die Insolvenz geraten, warnte Middelhoff. Er appellierte eindringlich an den Aktionär, den Einspruch zurückzuziehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%