Archiv
Karstadt-Quelle-Management mit deutlichem Gehaltsverzicht

Der Karstadt-Quelle-Vorstand wird ab kommenden Jahr 15 Prozent weniger verdienen. Dabei handele es sich um echte Gehaltskürzungen und nicht um einen einmaligen Verzicht, sagte Vorstandschef Christoph Achenbach am Montag auf der außerordentlichen Hauptversammlung in Düsseldorf.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Karstadt-Quelle-Vorstand wird ab kommenden Jahr 15 Prozent weniger verdienen. Dabei handele es sich um echte Gehaltskürzungen und nicht um einen einmaligen Verzicht, sagte Vorstandschef Christoph Achenbach am Montag auf der außerordentlichen Hauptversammlung in Düsseldorf. Das obere Management verzichte auf zehn Prozent, das Direktorium auf 12,5 Prozent. Damit falle der Gehaltsverzicht der Manager stärker aus als bei den Tarifbeschäftigten, sagte Achenbach.

Das Logistikzentrum in Unna könne noch bis Jahresende verkauft werden. Der von den Banken geforderte externe Berater werde keinen Vorstandssitz erhalten, betonte Achenbach. Die Unternehmensberatung Roland Berger werde die Sanierung weiter begleiten./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%