Archiv
Karstadt schließt Verkauf DSF-Beteiligung nicht aus - Preisfrage

Der Karstadt-Quelle -Konzern hat einen Verkauf der Beteiligung am TV-Sportsender DSF generell nicht ausgeschlossen.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Karstadt-Quelle-Konzern hat einen Verkauf der Beteiligung am TV-Sportsender DSF generell nicht ausgeschlossen. Zwar wolle man nach derzeitigem Stand an dem Investment festhalten, bei einem angemessenen Preis sei eine Trennung jedoch eine Option, teilte der Vorstand am Montag auf der außerordentlichen Hauptversammlung in Düsseldorf mit.

Das Deutsche Sportfernsehen werde in diesem Jahr einen Vorsteuergewinn im "signifikanten einstelligen Millionenbereich" erreichen. Karstadt und der Medienkonzern EM.TV sind jeweils mit etwa 40 Prozent am DSF beteiligt. EM.TV-Chef Werner Klatten hatten im Oktober Interesse am Kauf des Karstadt-Anteils gezeigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%