Archiv
Karstadt-Vorstand: Personalabbau im Warenhausbereich bis zu 3 000 Mitarbeiter

Karstadt-Quelle -Vorstand Helmut Merkel hat erstmals die geplanten Personalveränderungen im Konzern präzisiert. Im Gespräch mit dem Magazin "Capital" (Ausgabe 22/2004) sagte der Warenhaus-Chef: "Der reine Personalabbau betrifft in den Verwaltungsbereichen maximal 3 000 Menschen.

dpa-afx ESSEN. Karstadt-Quelle-Vorstand Helmut Merkel hat erstmals die geplanten Personalveränderungen im Konzern präzisiert. Im Gespräch mit dem Magazin "Capital" (Ausgabe 22/2004) sagte der Warenhaus-Chef: "Der reine Personalabbau betrifft in den Verwaltungsbereichen maximal 3 000 Menschen. Verkaufspersonal ist davon nicht betroffen, denn unseren Servicestandard wollen wir behalten."

Für die 77 kleinen Karstadt-Warenhäuser liegen nach Merkels Angaben "bereits mehr als 100 Anfragen von Investoren" vor. "Mit drei potenziellen Interessenten verhandeln wir konkret", sagte er im Interview mit "Capital" weiter. Der Vorstand erwarte, bis Mitte 2005 einen Verkauf über die Bühne zu bringen. Drei Gewerbe-Immobilien gebe das Unternehmen bis Jahresende ab. Merkel sagte: "Das bringt einen dreistelligen Millionenbetrag".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%