Archiv
Kartellamt leitet Mißbrauchsverfahren gegen Gasversorger ein

Das Bundeskartellamt hat gegen fünf Gasversorger ein Verfahren wegen mißbräuchlicher Preisgestaltung eingeleitet. Wie die oberste Wettbewerbsbehörde am Dienstag in Bonn mitteilte, gehören die betroffen Unternehmen zu den teuersten Anbietern in Deutschland.

dpa-afx BONN. Das Bundeskartellamt hat gegen fünf Gasversorger ein Verfahren wegen mißbräuchlicher Preisgestaltung eingeleitet. Wie die oberste Wettbewerbsbehörde am Dienstag in Bonn mitteilte, gehören die betroffen Unternehmen zu den teuersten Anbietern in Deutschland. Das Kartellamt werde die Angemessenheit der Preiserhöhungen überprüfen, hieß es. Betroffen sind die Unternehmen Mitgas, MVV Energie, SWU Energie, Thüga und die ENBW Ostwürttemberg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%