Kasjanow in Schanghai
China und Russland zufrieden mit Kooperation

Der russische Ministerpräsident Michail Kasjanow und der chinesische Regierungschef Zhu Rongji sind am Mittwoch in Schanghai zusammengetroffen. Beide äußerten sich zufrieden über die Entwicklung der politischen und wirtschaftlichen Kooperation.

HB/dpa SCHANGHAI. In diesem Jahr werde voraussichtlich ein Rekordergebnis im Handel erreicht, sagte Zhu Rongji in einem Interview der Nachrichtenagentur Itar-Tass.

In den ersten sieben Monaten dieses Jahres stieg der Handel um 16,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In diesem Jahr wird voraussichtlich ein Volumen von elf Milliarden US-Dollar erreicht. Beide Regierungschefs beginnen am Donnerstag ihre offiziellen Gespräche in der chinesischen Hafenmetropole, bevor Kasjanow am Freitag in Peking von Staats- und Parteichef Jiang Zemin empfangen wird.

Vor chinesischen Geschäftsleuten in Schanghai zeigte sich Kasjanow laut Itar-Tass auch zufrieden über die Zusammenarbeit in Energieprojekten, der zivilen Luftfahrt und Hochtechnologie. So wird sich unter anderem Russlands Gasgesellschaft Gazprom am Bau der großen West-Ost-Pipeline in China beteiligen.

Beide Seiten wollen auch in der Raumfahrt enger zusammenarbeiten, wofür in diesem Monat bereits Projekte ausgesucht worden sind. China möchte nach den USA und Russland das dritte Land der Erde werden, das Astronauten ins All bringen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%