Archiv
Kassen müssen für nicht zugelassene Arzneien zahlen

In Ausnahmefällen müssen die Krankenkassen auch jene Medikamente bezahlen, die noch keine Zulassung haben, entschied das Bundessozialgericht.

dpa KASSEL. Bei schweren Krankheiten müssen die gesetzlichen Krankenkassen künftig in Ausnahmefällen auch für Heil versprechende, aber zur Behandlung der Krankheit nicht zugelassene Medikamente zahlen. Dies hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel am Dienstag in einem Grundsatzurteil entschieden.

Voraussetzung sei, dass es zur Behandlung der Krankheit keine andere Therapie gebe und das entsprechende Medikament Aussicht auf Erfolg verspreche. Wenn die Wirksamkeit eines Medikamentes erwiesen sei, dürfe es den Versicherten nicht vorenthalten werden, urteilte das BSG.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%