Kaufempfehlung für Palm-Aktie mit Kursziel 60 $
Aktienticker New York

Der Handcomputer-Hersteller Palm wird von Lehman Brothers zum Kauf empfohlen.

wsc NEW YORK. Der US Hersteller von handgehaltenen Computern "Palm" wird von Joseph To, Analyst des Brokerhauses Lehman Brothers, mit einem Kursziel von 60 $ zum Kauf empfohlen. Mit einem globalen Marktanteil von etwa 70 %, sollte Palm von den robusten Wachstumsraten im Bereich des mobilen Computing profitieren. Neue Applikationen wie Funktelefonie, m-Commerce und die zunehmende Internetfähigkeiten der Palm Computer sichern den Erfolg des Unternehmens.

Das Researchhaus IDC rechnet zwischen 2000 und 2004 mit jährlichen Steigerungsraten von 30,5 %. Der Aktienkurs von Palm spiegelt diese Wachstumsraten bereits wieder. Da diese Prognosen jedoch übertroffen werden sollten, lohnt sich auch weiterhin der Einstieg in die Aktien, so To weiter.

Hightech-Analystenkonferenz von CSFB

Technologie: Die Investment Bank Credit Suisse veranstaltet von Dienstag bis einschließlich Freitag die alljährliche Hightech Analystenkonferenz. Über 220 Vorstände führender Technologiewerte präsentieren sich vor 550 institutionellen Investoren. In der Vergangenheit wirkte sich die Veranstaltung auf den Nasdaq Index kurssteigernd aus.

Unter den teilnehmenden Unternehmen befinden sich neben Nortel Networks auch Motorola, Oracle, Intel, Dell Computer, Nokia, Terra Lycos und die deutsche Brokat Infosystems AG.

Weihnachtssaison beginnt außergewöhnlich gut

US Einzelhandel: Die Weihnachtssaison für den US Einzelhandel startet unerwartet freundlich. Sonderpreise auf Spielzeug, Elektronik und Kleidung zogen vergangenes Wochenende rund 67 Millionen Personen in Kaufhäuser, so die Nationale Einzelhandelsvereinigung. Die Umsätze von Läden die über ein Jahr geöffnet sind, lagen am vergangenen Freitag 4,6% über dem Vorjahresniveau, berichtet Tele-Check Services.

Damit liegen die Steigerungsraten unter dem Vorjahr, können die Erwartungen jedoch um 0,6 % übertreffen. Der Einzelhandel hatte Bedenken, dass die Korrektur am Aktienmarkt, gekoppelt mit den höheren Energiepreisen und Zinsen den Konsum bremsen würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%