Kaufpreis bei 5,7 Millionen Euro
SCM Microsystems verstärkt Smartcard-Geschäft

Das amerikanisch-deutsche Technologieunternehmen SCM Microsystems will sich mit der Übernahme der Münchener Towitoko AG einen größeren Marktanteil bei Smartcard-Lesern und der dazu gehörigen Software in Deutschland sichern.

Reuters ISMANING. Towitoko sei vor allem auf Produkte für sicheres Homebanking nach dem HBCI-Standard spezialisiert und dabei in Deutschland Marktführer, sagte ein SCM-Sprecher am Donnerstag in Ismaning bei München. Der Kaufpreis von rund fünf Mill. $ (5,7 Mill. Euro) werde in bar bezahlt. Das Ergebnis von SCM im Bereich PC-Sicherheit werde durch die Einbeziehung von Towitoko in diesem Jahr um 500 000 $ höher ausfallen, der Umsatz um fünf Mill. $ steigen.

Towitoko, deren Firmenname sich aus den Namen der beiden Firmengründer Tobias Wieler und Thomas Kohn zusammensetzt, zählt nach SCM-Angaben unter anderem die Deutsche Bank, die Dresdner Bank, die SEB und die UBS sowie Siemens zu ihren Kunden. SCM stellt ebenfalls Smartcard-Lesegeräte her, ist aber weniger mit Banken als mit der Kreditkartenindustrie im Geschäft, in den USA auch mit dem Militär.

SCM Microsystems verspreche sich von der Towitoko-Übernahme sehr viel, sagte Firmenchef Robert Schneider. "Mit dem Erwerb bauen wir unsere Markt- und Technologieführerschaft im Segment PC-Security aus, verbreitern unsere Kundenbasis und erschließen Synergien in Forschung und Produktion." Ein Sprecher sagte, die Banken seien bei HBCI derzeit allerdings sehr zurückhaltend.

Am Neuen Markt legte die SCM-Aktie am Donnerstag 1,7 % auf rund 14 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%