Kaufpreis für Broadband-Sparte zu niedrig
AT&T lehnt Angebot von Comcast ab

Der Griff nach dem großen Konkurrenten ist nun auch offiziell gescheitert: Der amerikanische Telefonkonzern AT&T Corp. hat wie erwartet das Übernahmeangebot von Comcast für seine Kabelsparte AT&T Broadband abgelehnt.

ehe/HB NEW YORK. Der Aufsichtsrat begründete die Absage damit, dass der Kaufpreis von 40 Mrd. $ unangemessen sei. Das Comcast-Management zeigte sich jedoch zu weiteren Gesprächen bereit.

Mit der Absage an Comcast steht der Weg frei für andere Interessenten. AT&T spaltet seinen Konzern derzeit in vier Geschäftsbereiche auf. Das Kabelgeschäft AT&T Broadband gilt mit 16 Mill. Kunden als attraktivster Geschäftsbereich. Das New Yorker Unternehmen hatte mehr als 100 Mrd. $ in den Aufbau seines Kabelnetzes gesteckt.

Branchenexperten rechnen damit, dass AT&T weitere Angebote für die Kabelsparte abwarten möchte. Die Liste möglicher Interessenten ist lang. Die Konkurrenten Cablevision und Cox Communication haben bereits Interesse an dem Marktführer geäußert. "Derzeit kann man niemanden ausschließen", sagt John Martin, Analyst bei ABN Amro. Auch AOL Time Warner, Disney und Charter Communications gelten als mögliche Kandidaten. Von den europäischen Unternehmen ist der französische Medienkonzern Vivendi im Gespräch.

Der Aufsichtsrat von AT&T hatte bei dem Comcast-Angebot zudem die Verteilung der Stimmrechte kritisierte. Vater und Sohn Ralph und Brian Roberts, die Comcast kontrollieren, hätten nach der Übernahme mit einem sehr geringen Aktienanteil etwa 45 bis 49 % der Stimmrechte erhalten. Der Kabelbetreiber aus Philadelphia/Pennsylvania hatte sein Angebot am 8. Juli abgegeben. Das Geschäft sollte per Aktientausch erfolgen. Außerdem wollte Comcast Schulden in Höhe von 13,5 Mrd. $ übernehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%