Kaufpreis soll in Aktien und in bar beglichen werden
Amgen plant milliardenschwere Übernahme von Immunex

Der weltweit größte Biotechnologie-Konzern Amgen führt nach Angaben aus informierten Kreisen Übernahmegespräche mit der Pharma Immunex Corp. -Gruppe Eine Übernahmeofferte könnte etwa 18 Milliarden Dollar schwer sein, verlautete am Donnerstag aus den mit den Vorgängen vertrauten Kreisen.

rtr/dpa-afx LOS ANGELES. Die im kalifornischen Thousand Oaks ansässige Amgen wolle je Immunex-Aktie rund 32 Dollar je Aktie anbieten. Dabei sollten 85 Prozent des Preises in Amgen-Aktien und 15 Prozent in bar geleistet werden. Die Gespräche befänden sich bereits in einem vorgerückten Stadium, hieß es weiter. Amgen und Immunex lehnten einen Stellungnahme zu dem Bericht ab. Immunex verfügt über das Bestseller-Medikament Embrel, mit dem rheumatische Arthritis behandelt wird.

Großaktionär von Immunex ist American Home Products Corp (AHP) mit 41 Prozent. Auch AHP lehnte eine Stellungnahme ab. In den informierten Kreisen hieß es, AHP habe "im Prinzip" der Übernahme durch Amgen zugestimmt.

Die Amgen-Aktien fielen um 6,5 Prozent auf 60,19 Dollar, während der Immunex-Aktienkurs um 2,51 Dollar auf 26,96 Dollar zulegte. American Home-Aktien stiegen um fünf Cents auf 58,25 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%