Kaufpreis von 11,6 Milliarden Dollar für Investmentbank Donaldson Lufkin & Jenrette
Credit Suisse First Boston offenbar vor Übernahme einer US-Bank

Mit der Übernahme von Donaldson Lufkin & Jenrette (DLJ) könnte Credit Suisse First Boston (CSFB) in den USA Zugang zu dem schnell wachsenden Internet-Banking-Geschäft gewinnen.

Reuters NEW YORK/ZÜRICH. Die zum Schweizer Finanzkonzern CS Group gehörende Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) übernimmt informierten Kreisen zufolge die US-Investmentbank Donaldson Lufkin & Jenrette (DLJ) für 90 Dollar je Aktie. DLJ würden damit mit rund 12,5 Mrd. Dollar bewertet. Für CS ergäbe sich ein Übernahmepreis von 11,6 Mrd. Dollar, wozu noch die Abgeltung von Optionen der Angestellten über 2,2 Mrd. Dollar zu zählen wäre, wie es in den Kreisen weiter hiess.

In der Konzernzentrale der CS Gruppe in Zürich war kein Kommentar zu den Berichten aus New York zu erhalten. Ob die Aktie der CS Group Handel ausgesetzt werden soll, war zunächst unklar. An der Börse war niemand zu erreichen. Vorbörsliche Indikationen zeigten für die CSG-Aktie einen Abschlag von 7,50 sfr auf eine Kursspanne von 373/375.

70 % an DLJ liegen den Angaben zufolge bei dem französischen Versicherer AXA, der das Paket seit einiger Zeit herumgeboten haben solle, hieß es in New York weiter. CSFB werde das Paket halb in bar und halb in Aktien bezahlen. Die anderen Aktionäre würden Bargeld erhalten. AXA wolle sich offenbar auf die Vermögensverwaltung konzentrieren und habe kein Interesse am Investment Banking.

1,2 Mrd. Dollar werde CSFB bereit halten, um wichtige Angestellte von der Kündigung abzuhalten, hiess es weiter.
An der New Yorker Börse stieg die DLJ-Aktie am Dienstag um 24,4 % oder mehr als 16 $ auf 81-7/8 $.

Mit der Übernahme würde der Schweizer Konzern in den USA auch Zugang zu dem schnell wachsenden Internet-Banking-Geschäft erhalten, hiess es weiter. DLJ verfüge über eine starke Stellung im amerikanischen Junkbond-Markt. Gut sei die Marktstellung auch im Bereich der Übernahme-Beratung (mergers&acquisitions).

DLJ wurde 1959 gegründet. CSFB und DLJ würden im Markt für globale Aktienplatzierung die Position Nummer drei erreichen. Die Nummer eins würde die neue Bank im Bereich Junkbonds.

DLJ erzielte im ersten Halbjahr einen Gewinn von 407 Mill. Dollar oder 2,87 Dollar je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%