Kaufpreis von 338 Millionen Euro
Raffles Holding übernimmt Hotelgruppe Swissotel

dpa ZÜRICH. Die finanziell angeschlagene SAir-Group verkauft ihre Hotelgruppe Swissotel an die Raffles Holding (Singapur). Wie SAir-Group am Montag in Zürich mitteilte, beträgt der Wert der Transaktion umgerechnet 338 Millionen Euro. Darin eingeschlossen sind Beteiligungen in Seoul und Wien.

Betroffen sind unter anderem fünf Swissotel-Häuser in den USA sowie Hotels in Amsterdam, Basel, Berlin, Brüssel, Düsseldorf/Neuss, Frankfurt, Genf, London, Montreux und Zürich. Raffles betreibt gegenwärtig 16 Hotels und 13 Ferienanlagen in zehn Ländern.

Swissotel erzielte 2000 mit 6500 Beschäftigten einen Umsatz von 202 Mill. Schweizer Franken. Die 1980 gegründete Gesellschaft verfügt über vier eigene Hotels und erledigt das Management für weitere 20 Häuser.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%