Kaufverhandlungen noch nicht abgeschlossen
Deutsche Bank übernimmt Banque Worms zu großen Teilen

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Deutsche Bank will vom französischen Versicherungskonzern AXA große Teile der Banque Worms übernehmen. Bisher liegt dazu eine Absichterklärung vor; die "exklusiv geführten detaillierten" Kaufverhandlungen laufen noch. "Beide Parteien sind zuversichtlich, dass ein Abschluss im ersten Quartal 2001 erreicht werden kann", teilte die Deutsche Bank am Dienstagabend in Frankfurt mit.

Der Zukauf in Frankreich, der sich auf das Privat- und Firmenkundengeschäft sowie die Vermögensverwaltung der Banque Worms-Gruppe erstreckt, gehört zu den weit reichenden Expansionsplänen des deutschen Instituts in Europa. Mit der Übernahme der Banque Worms fällt der Deutschen Bank ein Netz von 17 Filialen in ganz Frankreich mit 15 000 Privat- und 2 000 Firmenkunden zu. Ende 1999 kam das Haus auf eine Bilanzsumme von sechs Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%