Kein Anstieg gegenüber 1999 festgestellt
Online-Geschäft in USA bleibt hinter Erwartungen zurück

Gute und schlechte Nachrichten für Onlineshops bringt eine Umfrage zum E-Commerce in den USA ans Licht. Zwar bleibt der Handel hinter den Erwartungen zurück, aber die Kaufneigung wächst. Zudem fühlen sich zwei Drittel der Befragten im Webshop besser bedient als im stationären Handel.

Reuters NEW YORK. Die zunehmende Verbreitung des Internets in diesem Jahr hat sich einer Umfrage zufolge in den USA prozentual nicht in einem gesteigerten Online- Weihnachtsgeschäft niedergeschlagen. Wie eine am Donnerstag veröffentlichte Studie der amerikanischen Nachrichtensendung CBS News und der New York Times ergab, nutzen bis dahin 35 % der amerikanischen Internetnutzer das Web für einen Weihnachtseinkauf oder planten dies noch zu tun. Damit blieb der Anteil der Online-Shopper im Vergleich zu 1999 fast unverändert. Damals hatten 33 % der Nutzer angegeben, ihre Geschenke im Internet erstehen zu wollen.

Die Umfrage wurde landesweit unter mehr als 1000 Internetnutzern durchgeführt. Marktforscher waren bisher nochmals von einer deutlichen Steigerung des Umsatzes ausgegangen. Die Studie hielt jedoch auch erfreuliche Ergebnisse für die Online-Anbieter bereit: Während 1999 noch lediglich 23 % der Einkaufswilligen tatsächlich Produkte im Internet bestellten, waren es bei diesem Weihnachtsgeschäft schon 32 %, die ihre Pläne in die Tat umsetzten.

Die Umfrage zeigte auch, dass die Kundenzufriedenheit weiterhin hoch ist: 69 % der Befragten gaben an, dass ihre Einkaufserfahrungen im Web besser seien als in herkömmlichen Geschäften. Dagegen hätten nur fünf Prozent das Gegenteil behauptet, hieß es. Für 24 % der Befragten gebe es zwischen Cyber-Shops und traditionellen Läden keinen qualitativen Unterschied und immerhin 97 % der Online-Kunden hätten angegeben, wieder im Internet einkaufen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%