Kein Einbruch durch Argentinien-Krise
PSA Peugeot Citroen steigert Marktanteil

Der französische Autohersteller PSA Peugeot Citroen hat nach einem Absatzplus im ersten Halbjahr 2002 seine Jahresprognose für den Fahrzeugabsatz bekräftigt.

Reuters PARIS. Die Zahl der verkauften Autos habe sich in den ersten sechs Monaten um 3,4 Prozent auf 1,66 Millionen Stück erhöht, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Der Anstieg sei durch eine Ausweitung des eigenen Anteils am schrumpfenden europäischen Automarkt gelungen.

Peugeots Marktanteil in Europa sei auf 15,5 Prozent von 14,5 Prozent vor Jahresfrist gestiegen. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern weiterhin mit einem Absatz von 3,25 Millionen Fahrzeugen. Außerhalb Westeuropas zog der Absatz im ersten Halbjahr den Angaben nach um 26,6 Prozent auf 343 000 Fahrzeuge an. Grund sei die Anhebung der Produktion im Werk in Brasilien. PSA Peugeot Citroen habe sich damit dem wirtschaftlichen Abschwung in Argentinien entziehen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%