Kein Platz für pädophile Priester
Rauswurf bereits nach erstem Kindesmissbrauch

Auf ihrer Krisenkonferenz werden die Bischöfe nach Angaben aus Teilnehmerkreisen voraussichtlich die Entlassung eines Priesters beschließen, der sich Kindesmissbrauch zu Schulden kommen lässt.

Reuters VATIKAN-STADT. Das würde dann auch für Ersttäter gelten, sagte der Washingtoner Kardinal Theodore McCarrick am Rande der Konferenz am Amtssitz des Papstes.

"Wenn der Heilige Vater einmal sagt, es sei kein Platz im Priesteramt für jemanden, der Kindern Leid zufügt, dann ist das die Arbeitsgrundlage", sagte der Kardinal. Auf die Frage, ob eine Entlassung auch Ersttäter treffen würde, sagte McCarrick: "Das glaube ich."

Papst Johannes Paul II. hatte den amerikanischen Bischöfen am Dienstag gesagt, für pädophile Priester sei kein Platz in der Kirche, und Kindesmissbrauch sei als Verbrechen wie als Sünde zu betrachten. Die katholische Kirche in den USA muss sich zahlreicher Vorwürfe erwehren, Priester hätten sich an Kindern vergangen und die Kirchenoberen hätten nicht durchgegriffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%