Kein Schreiben von Annan
Irak erhielt Resolution per Fax

Die Vereinten Nationen haben die neue Irak-Resolution am Freitag formlos per Fax an die Regierung von Saddam Hussein übermittelt. Entgegen vorherigen Ankündigungen wurde das sechsseitige Dokument nicht offiziell mit einem Schreiben von UN-Generalsekretär Kofi Annan überbracht.

HB/dpa NEW YORK. UN-Sprecher Fred Eckhard begründete das Vorgehen damit, dass der Irak wie alle anderen UN-Mitgliedstaaten jede UN-Resolution mit Bezug auf Kapitel VII der UN-Charta "automatisch" zugestellt bekomme. Kapitel-VII-Resolutionen beinhalten die Möglichkeit eines gewaltsamen Konflikts.

Nach der Verabschiedung der Resolution am Freitag hat die Führung in Bagdad sieben Tage Zeit, um darin festgeschriebenen Auflagen des Weltsicherheitsrates zu akzeptieren. Bis zum 8. Dezember muss der Irak den UN eine Liste seines chemischen, biologischen und atomaren Waffenarsenals vorlegen. Bis zum 23. Dezember müssen die Waffeninspekteure ihre Arbeit aufnehmen und bis zum 21. Februar dem Sicherheitsrat einen Bericht vorlegen.

Amerikas UN-Botschafter John Negroponte kündigte am Freitag an, dass die ersten Inspekteure bereits am 18. November nach Bagdad aufbrechen sollen, um vor Ort alle nötigen Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Abrüstungskontrolle zu treffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%