Kein Vergleich zum Vorjahr möglich
NSE Software will im vierten Quartal schwarze Zahlen schreiben

vwd MüNCHEN. Die vor einem Neubeginn stehende NSE Software AG, München, will nach Unternehmensangaben im vierten Quartal 2001 den Breakeven erreichen. Für das dritte Quartal erwartet das Unternehmen einen Verlust von rund 500 000 Euro bei einer Gesamtleistung von etwa 6,3 Mill. Euro, sagte der neue Vorstandsvorsitzende, Robert Trögele, am Mittwoch. Ein Vergleich mit dem Vorjahr sei nicht möglich, da die Gesellschaft mittlerweile einen Strategiewechsel vorgenommen habe und eine ganz andere Kostenstruktur aufweise. Vom geplanten Umsatz für 2001 sei jetzt schon ein Volumen über Plan beauftragt worden.

Eines der Hauptziele des Unternehmens ist nach den Worten des Finanzvorstandes, Gerhard Inninger, die Liquiditätslage durch ein strenges Forderung-Controlling zu stabilisieren. Zum Stichtag 30. Juni haben sich die flüssigen Mittel seinen Angaben zufolge auf 5,6 Mill. Euro belaufen, vor allem Wertpapiere, die kurzfristig veräußert werden können. In knapp sechs Monaten seien die Kosten halbiert worden, unter anderem durch den Verkauf der Niederlassungen in Hamburg und Würzburg sowie von nicht erlösfähigen Bereichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%