"Keine Absichten"
Lufthansa legt Börsengänge von Tochterfirmen auf Eis

Die Deutsche Lufthansa hat vor dem Hintergrund der aktuellen Krise in der internationalen Luftfahrt sowie der anhaltend schwachen Aktienmärkte mögliche Börsengänge von Tochtergesellschaften bis auf weiteres auf Eis gelegt.

Reuters FRANKFURT. "Wir haben derzeit auch nicht die geringste Absicht, uns von Anteile zu trennen", sagte Lufthansa Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley am Mittwoch in Frankfurt mit Blick auf mögliche Börsengänge von Tochterfirmen. Bei dem zu 50 % zum Konzern gehörenden Reiseveranstalter Thomas Cook sei kein Börsengang geplant, und die Catering-Tochter Sky Chefs werde wohl zumindest in den kommenden zwei Jahren nicht am Markt verkauft.

Auch habe sich die Lufthansa nicht am Bieterverfahren für die Swissair-IT-Tochter Atraxis beteiligt, sagte Kley weiter. Der Finanzchef bezeichnete den Kurs der Lufthansa AG als "fundamental unterbewertet". Zwar verfehle die Lufthansa in diesem Jahr ihr Ziel, den Wert für die Aktionäre zu steigern, räumte Kley ein. Dennoch sei das Papier der Fluglinie "noch nie so unterbewertet" gewesen. Die Lufthansa wolle ihren wertorientierten Kurs fortsetzen und sei sich daher sicher, dass auch der Kurs längerfristig wieder zulegen werde. "Bessere Einstiegskurse haben wir lange nicht gesehen", unterstrich Kley.

Die Lufthansa-Aktie notierte am frühen Mittwochnachmittag fast sechs Prozent höher auf 13,97 Euro und erholte sich damit weiter von ihrem Einsturz nach den Anschlägen am 11. September, der den Titel auf fast acht Euro und damit den niedrigsten Stand seit Sommer 1994 geführt hatte. Die Lufthansa hatte zuvor über den Erwartungen liegende Quartalszahlen vorgelegt und zugleich angekündigt, in diesem Jahr trotz der Krise in der Luftfahrt ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen zu wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%