Keine Angaben über Verkaufskurse
Deutsche Bank reduziert Beteiligungen

Die Deutsche Bank hat im ersten Quartal ihre Beteiligungen an der Münchener Rückversicherung und der Allianz weiter reduziert.

Reuters FRANKFURT. Der Anteil an dem weltgrößten Rückversicherer sei per 1. April auf 5,51 Prozent von 7,2 Prozent am Jahresende 2001 gesunken, bestätigte die Deutsche Bank am Donnerstag. Der Allianz-Anteil habe sich auf 3,34 Prozent von vier Prozent verringert.

Zum genauen Zeitpunkt und den Verkaufskursen der Beteiligungsverkäufe machte das Institut keine Angaben. Ein Sprecher sagte lediglich, die Bank habe in der Vergangenheit mehrfach bekräftigt, sie wolle ihren Beteiligungsbesitz reduzieren.

Der Anteilsabbau wird in der Erfolgsrechnung des ersten Quartals verbucht. Zu Schlusskursen vom Mittwoch hatten die Anteilsreduzierungen einen Börsenwert von rund 850 Millionen Euro (Münchener Rück) sowie knapp 300 Millionen Euro (Allianz). Zum Jahresende 2001 betrug der Wert der Deutsche-Bank-Beteiligungen knapp 15 Mrd. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%