Keine Angaben über Volumina
Telekom verringert Engagement in Russland

Die Deutsche Telekom will ihre Beteiligung an dem russischen Mobilfunkbetreiber OJSC Mobile TeleSystems (MTS) um rund 15 % verringern. Mit dem zweiten MTS-Großaktionär, der russischen Investorengruppe AFK Sistema JSFC, sei eine Aktionärsvereinbarung getroffen worden, teilte der Konzern am Mittwoch mit.

Reuters BONN. Telekom und Sistema hatten wochenlang über eine Änderung der Beteiligungsverhältnisse verhandelt. Der Sistema sei eine Kaufoption für den Erwerb von rund zehn Prozent der Anteile an MTS gewährt worden, erläuterte die Telekom. Der Bonner Telekommunikationskonzern, der über seine Mobilfunktochter T International-Mobile an MTS beteiligt ist, werde zudem rund fünf Prozent der MTS-Anteile in bestimmten Ländern platzieren. Angaben über Volumina wurden nicht gemacht. Nach Abschluss der Transaktion würde die Telekom immer noch über 25,1 % der MTS-Anteile verfügen.

Die Transaktion entspreche der Strategie der Telekom, ihr Investitionsportfolio zu straffen und und gleichzeitig die starke Präsenz auf den mittel- und osteuropäischen Märkten beizubehalten, ergänzte der Konzern. Die an Sistema gewährte Call-Option könne bis Ende September 2003 ausgeübt werden.

Verhandlungen laufen bereits seit Wochen

In Unternehmenskreisen der Deutschen Telekom hatte es bereits vor Monaten geheißen, das die Beteiligungshöhe an dem profitablen Mobilfunkbetreiber reduziert werden soll, um den Schuldenabbau voranzutreiben. Die Beteiligungshöhe solle jedoch nicht unter die Sperrminorität von 25 % sinken, damit strategische Einflussmöglichkeiten erhalten blieben.

Telekom und Sistema halten jeweils rund 40 % der Anteile des in New York börsennotierten Unternehmens MTS. Ausgehend von der Marktkapitalisierung hat der 15-prozentige Anteil der Telekom einen Wert von rund 550 Mill. Dollar. MTS zählte zuletzt rund sieben Mill. Mobilfunkkunden.

Die Investorengruppe Sistema wird von einem der reichsten Männer Russlands, Wladimir Jewtuskenkow, geleitet. Die Gruppe hat Beteiligungen in Telekom -, Technologie-, Finanz-, und Immobiliengesellschaften. MTS bedient vor allem die russischen Metropolen Moskau und Petersburg und hält auch Anteile am ukrainischen Mobilfunkanbieter UMC.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%