Keine Angaben zum Gewinn
Interfunk und Ruefach mit Umsatz auf Vorjahresniveau

Der Umsatz der Einkaufsgenossenschaft der Unterhaltungselektronik-Fachhandel Interfunk für das Geschäftsjahr 2000/01 konnte um 3,8 % auf rund 2 Mrd. zulegen. Ruefach verbuchte hingegen einen um 5,9 % geschrumpften Umsatz von 1,12 Mrd. DM.

Reuters DITZINGN. Die Einkaufsgenossenschaften für den Unterhaltungselektronik-Fachhandel, Interfunk und Ruefach (RIC) haben im abgelaufenen Geschäftsjahr (zum 30. September) einen Umsatz auf Vorjahresniveau erwirtschaftet. Die Abrechnungserlöse (Industrieabgabepreise ohne Mehrwertsteuer) lagen vorläufigen Berechnungen zufolge bei 3,145 Mrd. DM, teilte die RIC am Donnerstag in Ditzingen mit. Dabei verbuchte Interfunk ein Plus von 3,8 % auf 2,025 Mrd. DM und Ruefach ein Minus von 5,9 % auf 1,12 Mrd. DM. Angaben zum Gewinn wurden nicht gemacht.

Der Elektronik-Einzelhandel leide derzeit unter der allgemein schwachen Konjunktur, sagte Karl Bernhard Hillen, Sprecher der RIC-Geschäftsführung. Die nach der Internationalen Funkausstellung (IFA) erwartete Belebung sei bislang ausgeblieben. Umsatzeinbußen seien vor allem im Bereich der Unterhaltungselektronik verbucht worden.

Für das angelaufene Geschäftsjahr rechnet RIC weiteren Angaben zufolge mit Einkäufen ihrer 3 390 angeschlossenen Fachgeschäfte von mehr als 3 Mrld DM. Der Gesamtumsatz ihrer rund 2 900 Mitglieder werde voraussichtlich zwischen 6,5 und 6,7 Mrd. DM liegen. RIC bietet seinen Mitgliedern eigenen Angaben zufolge neben einem zentralen Einkauf auch andere Dienstleistungen wie etwa Marketing an. Zu den RIC-Marken gehört unter anderem Red Zac.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%