Keine Aussagen zu offenbar bereits bestehendem Plan
Bush bekräftigt Ziel eines Regimewechsels in Irak

US-Präsident George W. Bush hat bekräftigt, dass er den irakischen Staatschef Saddam Hussein stürzen will. Es sollte kein Zweifel daran bestehen, dass ein Regimewechsel in Irak sein Ziel sei, sagte Bush am Montag vor der Presse in Washington. "Die Welt wird friedlicher und sicherer sein", betonte der Präsident.

HB/dpa WASHINGTON. Zu Medienberichten, dass die US-Regierung bereits weit gediehene Pläne für einen Angriff auf den Irak mit Zehntausenden von Soldaten habe, nahm Bush nicht detailliert Stellung. Er sagte: "Wir werden alle uns zur Verfügung stehenden Werkzeuge benutzen". Er sei an Beratungen über alle Aspekte der militärischen, diplomatischen und finanziellen Mittel beteiligt. Eine Antwort auf die Frage, ob es vor Ende seiner ersten Amtszeit im Januar 2005 im Irak eine neue Regierung geben werde, lehnte der Präsident ab. "Ich bin ein geduldiger Mann."

Wie US-Außenamtssprecher Richard Boucher ergänzend mitteilte, werden US-Beamte an diesem Dienstag in Washington erneut zu Beratungen mit Vertretern irakischer Oppositionsgruppen zusammenkommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%